Wir über uns

  • Am 28. Februar 1898 gründeten etwa 40 bergbegeisterte Regensburger den Gebirgstrachtenverein "D' Schuhplattler," der kurz darauf "Edelweiß" benannt wurde. Allmählich vollzog der Verein einen Wandel vom Gebirgs- zum Heimat- und Volkstrachtenverein. Diesem Streben nach Bodenständigkeit folgte 1967 die Umbenennung in Heimat- und Volkstrachtenverein Regensburg "Stamm".

  • Zu den inhaltlichen Schwerpunkten der Vereinsarbeit zählen die Erhaltung und Pflege der bodenständigen Tracht und des heimischen Brauchtums. Durch eigene öffentliche Veranstaltungen, wie z.B. Volkstranzkurs, den Kathreintanz und Oberpfälzer Abende, sowie der Mitgestaltung von Pfarr- und Bürgerfesten, Siedlerfest, Mai- und Kirchweihbaumaufstellen hat der Verein in den lezten Jahren regen Zuspruch gefunden.

  • Der Verein zählt zur Zeit über 180 Mitglieder. Neben den Tanzgruppen besteht eine Stubenmusik, eine Blasmusik, ein Ziachduo und eine Gesangsgruppe. Die Jugend widmet sich neben Tanz und Musik verstärkt dem Theaterspiel und der Mundart. Die Vereinsdeandl'n treffen sich regelmäßig zu Handarbeits- und Bastelabenden. Der Verein führt selbst Trachtenschneiderkurse durch.

  • Bei zahlreichen Auftritten im In- und Ausland, auch in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft, dem Gauverband Oberpfalz und dem Tourismusverband Ostbayern, hat der Trachtenverein Regensburg "Stamm" in den vergangenen Jahren die Stadt Regensburg und die Oberpfalz vertreten. Die Mitwirkung bei Fernsehsendungen des Lokalsenders TVA und dem Bayerischen Fernsehen waren für uns mediale Großereignisse. Gerne nehmen wir entsprechende Aufgaben auch in Zukunft war.

  • Die Vereinsabende mit Tanzproben finden 14-tägig in der Gaststätte Spitalkeller, Alte Nürnberger Straße 12, 93059 Regensburg, statt.